Sonntag, 18. September 2011

such a normal sunday..

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, gabs jetzt schon länger keinen Post mehr. Das liegt einerseits daran, dass ich kaum Zeit dazu habe und andererseits auch daran, dass mir Abends dann die Lust fehlt, noch was zu schreiben.
Am Montag war ich dann das zweite mal bei der Sprachschule, aber nicht um endlich unterricht zu bekommen, sondern um ein Interview zu haben. Wir sollten über uns und unsere Arbeit erzählen. Vorher musste man noch einen Test über grammar und vocabulary absolvieren (entweder man hat ihn bereits im Internet gemacht oder an dem besagten Montag vor dem Interview). Nach diesem kurzen Interview hatten wir dann Pause und konnten entweder in die Stadt oder sich beim "Schulcafé" Chips, Kaffee oder andere Sachen kaufen - ich hab die Stadt bevorzugt, da ich neue Kopfhörer brauchte. Nach der 3/4-stündigen Pause haben wir dann noch massig Infomaterial bekommen und danach musste ich gehen, da ich Oliver von der Schule abholen musste.
Die folgenden Tage waren sehr stressig und ich musste jeden Abend länger arbeiten und am Donnerstag Babysitten. Da von Donnerstag bis gestern (Samstag) Thames fair war, hatte ich ein paar Sorgen, dass sie nicht einschlafen würden. Aber eigentlich ging es schneller als normal.
Zum Thames Fair: Das ist so eine Art Kirmes und fand vor unserer Haustüre Stadt entlang der High Street statt. Viele Essbuden mit überhöhten Preisen und Fahrgestelle waren aneinandergereit und es war sowohl für die Kleinen als auch für die Großen was dabei.
Und dann fing ENDLICH, ein super tolles Wochenende an: Am Freitag haben wir uns hier in Thame getroffen um kurz übers Thames Fair zu laufen und dann in Oxford feiern zu gehen. Da die Buspläne hier manchmal etwas komisch sind - und ich werde mich nie mit ihnen anfreunden können - haben wir den letzten Bus in Richtung Oxford verpasst und hatten schon angst, dass wir in Thame feststecken würden. Zum Glück fuhr aber noch ein Bus Richtung Aylesbury! Als wir den Busfahrer zunächst gefragt haben, ob wirklich kein Bus mehr nach Oxford fährt und er uns gesagt hat "no, it's finished", haben wir das spontan entschieden, dass wir nach Aylesbury fahren, obwohl diese Entscheidung ziemlich verwirrend für den Busfahrer war da es ja "the wrong direction" war. Aber: Spontanität siegt! Dort angekommen, sind wir dann in einen Pub gestartet und haben einen Pitcher und Tequila getrunken. Seltsamerweise wurde uns der Tequila ohne Zitrone und Salz serviert, was meiner Meinung nach sehr ekelig war.
Wir haben noch ein wenig getanzt und anschließend hab ich dann bei B. übernachtet, die in der nähe von Aylesbury wohnt.
Am Samstag haben wir uns dann zusammen mit anderen AuPairs zum Lunch in Aylesbury getroffen. B. und ich sind von ihrem zuhause bis Aylesbury gelaufen, was ca. 1 Stunde gedauert hat. Abends, kam B. dann wieder nach Thame und wir hatten einen geselligen Roséabend! :) Wir haben uns später noch in einen Pub gesetzt und uns über die Mordspreise der Cocktails aufgeregt. An der Theke haben wir nach Cocktails gefragt und als Antwort kam "Sex on the Beach - and which Cockatil?" - ich wollte erst loslachen, habs mir dann aber verkniffen und wir haben einfach den besagten "Sex on the Beach-COCKTAIL" bestellt der uns dann 7 Pfund gekostet hat, was also umgerechnet ca. 8€ sind. Und er wurde uns in einem 0,33L Becher serviert!!!
Und heute ist Sonntag.. ein normaler Gammelsonntag! Es ist nicht viel passiert, außer das ich mich heute das erstemal aufs Fahrrad geschwungen habe, um Richtung "Gym" zu fahren. Ich hab mich dort dann über Preise und Kurse informiert und hab am Dienstag eine Probestunde. Was ich ganz gut finde, dass der Monatspreis sowohl das Gym, als auch Kurse wie BodyPower und auch schwimmen beinhaltet. :) Ich freu mich sehr!
Und jetzt wie immer: Bilder der Woche!




1 Kommentar: